IPMA Zertifizierung Level D bis A

Bei einer Zertifizierung nach IPMA (International Project Management Association) Standard liegt der Fokus auf den für das Projektmanagement notwendigen Kompetenzen. Vier Stufen führen zum “Erfolg”: Level D bis A.

Das Zertifizierungssystem der IPMA umfasst vier Stufen, vom Projektmanagement-Fachmann (Level-D) bis zum Projektdirektor (Level-A). Die einzelnen Stufen können nacheinander durchlaufen werden und bauen aufeinander auf. Sind die Voraussetzungen für ein bestimmtes Level erfüllt, ist allerdings auch die direkte Zertifizierung möglich.

Die Definition der geforderten Kompetenzen ist in der IPMA Competence Baseline (ICB) beschrieben. Insgesamt werden 46 Kompetenzelemente definiert, verteilt auf folgende Bereiche:

  • PM-technische Projektmanagement-Kompetenzen (20 Elemente)
  • PM-Verhaltenskompetenzen (15 Elemente)
  • PM-Kontextkompetenzen (11 Elemente)

Der deutsche Vertreter der IPMA ist die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement (GPM). Als unabhängige Zertifizierungsstelle der GPM fungiert die PM-ZERT, sie erteilt Zertifikate nach dem IPMA 4-Level-System.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.